Rebalancing bedeutet: "wieder ins Gleichgewicht gelangen"

Rebalancing ist eine ganzheitliche integrative Massage- und Körpertherapie. Es beinhaltet eine einzigartige Synthese aus achtsamer Berührung, gezielter manueller Arbeit am faszialen 

Bindegewebe, Gespräch, Gelenklockerungen (Joint Release) und Schulung der Körper-wahrnehmung (Körperlesen).

Durch die tiefe strukturelle Faszienbehandlung werden verspannte und verfilzte Bindegewebs-verbände gelöst, Schmerzen können sich verändern, der Körper kann sich neu ausrichten, und leichter in die Aufrichtung kommen. Der Bewegungsspielraum wird grösser, Bewegungsabläufe werden geschmeidiger, die Körperwahrnehmung wird verfeinert. Dadurch wird eine Neuaus-richtung auf allen Ebenen - körperlich, seelisch und geistig - unterstützt, und eine neue äußere und innere Haltung kann entstehen. 

  • Tiefe Bindegewebsmassage, sanftes Faszienstretching und Gelenkmobilisationen 
    lösen gezielt Verspannungen und Verfilzungen im Fasziensystem.

  • Durch die Verfeinerung der Körperwahrnehmung werden einschränkende Gewohnheiten 
    sowie Haltungs- und Bewegungsmuster bewusst und somit veränderbar.

  • Begleitende Gespräche helfen dabei, dass körperliche und emotionale Erfahrungen mental erfasst und ins Körpersystem integriert werden können.

10 Sitzungs-System

Rebalancing ist in eine Abfolge von zehn aufeinander aufbauenden Sitzungen gegliedert.

Jede Sitzung befasst sich mit bestimmten Körperbereichen und damit verbundenen Lebens-Themen: 

  1. Sitzung: Brustkorb - Inspiration, Aufrichtung, Atem, Weite.

  2. Sitzung: Füsse/Beine - Verwurzelung, einen Standpunkt einnehmen, zu mir stehen.

  3. Sitzung: Schultern/Arme - Geben und Nehmen, Grenzen wahrnehmen, in Beziehung sein.

  4. Sitzung: Beckenboden - Kontrolle und Hingabe, Tragen und sich tragen lassen.

  5. Sitzung: Bauch - ins Zentrum kommen. Vertrauen. Selbstannahme. Verdauen.

  6. Sitzung: Körperrückseite - Rückhalt, Aufrichtung, Aufrichtigkeit und Zurückhaltung.

  7. Sitzung: Kopf/Hals/Nacken - Selbstbild, Selbstausdruck, Wahrnehmung und Veränderung.

  8. Sitzung: Integration1 - Polarität als Kraftquelle, Neues erfahren, aus dem Du schöpfen kannst. 

  9. Sitzung: Integration 2 - aus der Spaltung in die Verbindung, die Teile zusammenbringen.

  10. Sitzung: Das Netzwerk - ins Gleichgewicht, hin zu Einklang, Resonanz, Teil sein und doch ganz. 

Jede Sitzung kann einzeln und für sich stehend genommen werden. 

Bei akuten Beschwerden 

wie Schmerzen, Blockaden, Einschränkungen in einem bestimmten Körperbereich, oder wenn einbestimmtes Thema im Vordergrund ist, werden in der Regel, eine oder mehrere Akut-behandlungen in kürzeren Abständen empfohlen.

 

Bei chronischen Beschwerden wie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Stütz- und Bewegungsapparat, Müdigkeit, Energielosigkeit, Infektanfälligkeit, nervösen Unruhezuständen, psychischen Beschwerden - oder wenn der Wunsch nach einem vertieften Verständnis der körperlich-seelischen Zusammenhänge besteht - hat es sich mit Blick auf nachhaltige Veränderungen als sinnvoll erwiesen, die ganze Sequenz der zehn aufeinander auf-bauenden Sitzungen von je 60-90 Minuten Dauer im Abstand von ein bis zwei Wochen zu durchlaufen.  

Die Rebalancing Therapeutin geht auf die individuellen Bedürfnisse der Klientin ein und passt die Behandlungen an den Prozess und die Erfordernisse der jeweiligen Situation an.

Das Zentrale Werkzeug im Rebalancing ist achtsame und einfühlsame Berührung im Sinne eines Dialoges zwischen TherapeutIn und KlientIn. Die Berührungen schaffen Raum und Bewusstsein, 

lassen Verbindungen spürbar werden und Vertrauen wachsen. Sie bringen den so berührten Menschen liebevoll und achtsam mit seinem Wesen in Kontakt.

Hier finden Sie eine umfassende Beschreibung von Rebalancing auf Deutsch, Französisch und Italienisch.

RVS - Rebalancer Verband Schweiz      3000 Bern         +41 76 500 57 36      info@rvs-rebalancing.ch

  • Facebook

© 2020 RVS-RebalancerVerbandSchweiz